Binationaler Studiengang "Deutsch als Fremdsprache im arabisch-deutschen Kontext"

Der Masterstudiengang ist ein gemeinsames Angebot des Herder-Instituts und des Exzellenzzentrums für Studien und Forschung in Deutsch und Arabisch als Fremdsprachen an der Pädagogischen Fakultät der Ain-Schams-Universität Kairo. Er wird vom Auswärtigen Amt (AA) und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms "Förderung von DaF-Studiengängen zur Unterstützung deutscher Hochschulen im Ausland" gefördert.
Hier nennen wir Ihnen 10 gute Gründe, warum sich die Teilnahme an diesem binationalen Masterstudiengang lohnt und zeigen Ihnen berufliche Perspektiven auf. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zu den inhaltlichen Schwerpunkten des Studiengangs.

 10 gute Gründe

  • Der Studiengang bildet Sie zu Expert/inn/en für Deutsch als Fremdsprache mit einer besonderen Kompetenz für die arabischsprachigen Länder aus.
  • Die Absolvent/inn/en des Studiengangs erwerben einen in Deutschland und Ägypten anerkannten Doppelabschluss (joint degree).
  • Eines von vier Semestern des Masterstudiums (wahlweise das 2. oder 3. Semester) wird an der ägyptischen Partnerhochschule studiert.
  • Das Studium erfolgt in Leipzig und Kairo in gemeinsamen Studiengruppen mit den ägyptischen Kommiliton/inn/en, was einen intensiven Austausch ermöglicht.
  • Die fundierte Auseinandersetzung mit der jeweils anderen (Wissenschafts-)Kultur ist einer der Schwerpunkte des Programms.
  • Die Studierenden erhalten einen Einblick in die vielseitigen Forschungsfelder im Bereich DaF/DaZ und haben die Möglichkeit, sich im Rahmen von Projektarbeiten in einzelnen Modulen an konkreten Forschungsprojekten am Herder-Institut zu beteiligen.
  • Für Studierende aus Leipzig wird in Kairo ein Schlüsselqualifikationsmodul angeboten, das sprachpraktische Übungen zum gesprochenen Ägyptisch-Arabisch und zum modernen Standardarabisch sowie ein Seminar zur ägyptisch-arabischen Kultur umfasst.
  • Die Studierenden haben die Möglichkeit, bis zu zwei Praktika in einschlägigen Institutionen der Sprach- und Kulturvermittlung in Ägypten und Deutschland zu absolvieren. In Kairo zählen das Goethe-Institut, die German University in Cairo sowie verschiedene Deutsche Schulen zu den Praktikumspartnern.
  • Der Studiengang bietet durch semesterbegleitende Tutorien sowie ein Kolloquium in der Phase des Verfassens der Masterarbeit kontinuierliche Unterstützung für die Studierenden.
  • Die Leipziger Studierenden haben die Möglichkeit, sich um ein Promos-Stipendium für den Auslandsaufenthalt in Kairo zu bewerben. Über weitere Stipendienmöglichkeiten werden Sie zu Beginn des Studiums informiert.

Perspektiven

Der Studiengang bereitet auf Tätigkeiten in allen Praxis- und Berufsfeldern des Lehrens und Lernens von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie auf Tätigkeiten in angrenzenden Bereichen wie Kulturmittlung, (auswärtige) Kulturpolitik, Medien- und Verlagswesen, auswärtige Beziehungen der Wirtschaft usw. vor. Im Kernbereich des Lernens und Lehrens von Deutsch als Fremdsprache qualifiziert der Studiengang die Absolvent/inn/en für eine Sprachlehrtätigkeit ebenso wie für die Übernahme von Führungsaufgaben in der Curriculumplanung, der Organisation von Sprachkursen, der Lehr- und Lernmaterialentwicklung usw.

Darüber hinaus befähigt der Masterstudiengang zu selbstständiger Forschung im Fach Deutsch als Fremdsprache unter Inlands- wie unter Auslandsbedingungen. Insbesondere erwerben die Masterstudierenden Fach-und Führungskompetenzen in den zentralen Fragen des sprachlich-kulturellen Kontakts und Austauschs zwischen der deutsch- und arabischsprachigen Welt.

Inhaltliche Schwerpunkte

Der Studiengang kombiniert die besonderen Stärken der beiden Partner:

  • Linguistik / Angewandte Linguistik, Didaktik, Kulturwissenschaft, Testforschung (Leipzig)
  • komparatistisch orientierte Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik, kontrastive Linguistik und Diskursanalyse Arabisch-Deutsch, Arabisch als Fremdsprache (Kairo)

Einen hohen Stellenwert nehmen die betreuten Praktika bei renommierten Institutionen der Sprachvermittlung und des Kulturaustauschs in Deutschland und Ägypten ein, die der Vorbereitung auf die berufliche Praxis, dem Kennenlernen unterschiedlicher Berufsfelder und dem Aufbau von Kontakten dienen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu diesem binationalen Studiengang haben, wenden Sie sich bitte an:

Kontaktperson in Kairo ist Herr Dr. Midhat Suleiman ( info@ezdaaf.asu.edu.eg )

Weitere Informationen zu unserem ägyptischen Partner, dem Exzellenzzentrum für Studien und Forschung in Deutsch und Arabisch als Fremdsprache, finden Sie unter http://ez-daaf.asu.edu.eg und auf Facebook .

Ausführliche Informationen zu den Studieninhalten, dem Studienverlauf sowie dem Studienalltag in Kairo und Leipzig finden Sie in unserem Studienführer in der Rubrik Studiendokumente .


 

zurück
 
Kairoer Impression 1

Kontakt:

Prof. Dr. Christian Fandrych
Tel.: +49-(0)341 / 97-37511
Fax: +49-(0)341 / 97-37529
E-Mail: fandrych@uni-leipzig.de