Studienreise nach Kairo

Vom 29.April – 04.Mai 2017 nahmen Teilnehmerinnen der Berufsbegleitenden Weiterbildung DaZ des Herder-Institutes an einer Studienreise nach Kairo teil, die vom Team der bbw-DaZ organisiert und von Dr. Steinmann, Frau Noack und Frau Do Manh begleitet wurde.

Ziel der Studienreise war vor allem, einen Einblick in Lehr- und Lernbedingungen im Fachunterricht auf Deutsch und im DaF-Unterricht an Schulen in Kairo zu gewinnen. Der Vergleich zum DaZ-Unterricht an sächsischen Schulen erfolgte dabei vor allem im Hinblick auf die Förderung und Entwicklung von Bildungssprache im mehrsprachigen Kontext. Bei Hospitationen an zwei Schulen mit Deutsch- und DaF-Unterricht bzw. Fachunterricht auf Deutsch, der German School Futures und der deutschen Auslandsschule DSB, konnte die Gruppe wertvolle Beobachtungen machen, die in anschließenden Workshops mit den Lehrerinnen und Lehrern eingehend diskutiert wurden.

Außerdem besuchte die Gruppe das Exzellenzzentrum für Deutsch und Arabisch als Fremdsprache der Ain-Shams-Universität. Dort wurde über aktuelle Forschungen, u.a. auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeit im Kontext von Bildungssprache, diskutiert. Der Einblick der Kolleginnen und Kollegen aus Kairo in die Lehr- und Lernbedingungen des DaZ-Unterrichts in Sachsen ist auch für die weitere Ausgestaltung des binationalen Masterstudiengangs nicht unbedeutend, unter anderem deshalb, weil inzwischen zahlreiche ägyptische Studierende des Masters ein Praktikum an sächsischen Schulen absolvieren. Gleichzeitig wurde den Teilnehmerinnen der bbw-DaZ ein Eindruck von den Lehr- und Lernbedingungen an staatlichen Schulen in Ägypten vermittelt.

Ein Besuch des örtlichen Goethe-Instituts diente außerdem der Information zu Konzepten und Programmen an den zahlreichen PASCH-Schulen in Ägypten.

Das Kulturprogramm am 1.Mai ermöglichte den Blick auf bekannte kulturelle Attraktionen in Kairo und Umgebung.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Partnern in Kairo!

 

zurück